Ein Glas voller Freude

ein Glas voller Freude

Diese Idee habe ich auf Pinterest entdeckt und habe sie natürlich sofort in die Tat umgesetzt!  =)
Es ist ganz einfach, man nehme ein altes Glas mit Schraubverschluss (z.B. Marmelade) und dann geht es auch schon los.

Am besten beginnt man am Anfang des Jahres und schreibt sich auf kleine Zettel (Notizblock, alte Kassenbons, bunte Schnipsel, eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt) schöne Erinnerungen, tolle Dinge, die man erlebt hat oder die einem widerfahren sind, auf und faltet die Zettelchen zusammen. Ab damit ins Glas!

Am Ende des Jahres (entweder Silvesterabend oder vielleicht doch lieber Neujahrsmorgen?) wird das Glas dann geöffnet und alle Zettel gelesen. So hat man nochmal eine  schöne Erinnerung an all‘ die Erlebnisse des letzten Jahres und kann sofort mit dem Sammeln neuer beginnen!

Viel Spaß beim Sammeln und Freuen! 🙂

Advertisements

Ein Kommentar zu “Ein Glas voller Freude

  1. […] Neujahresabend haben wir unser Glas geöffnet und das Jahr 2013 mit schönen Erinnerungen und einem Rest Sekt […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s