Briefe an meine Tochter!

Hallo kleine Zicki,

tut mir leid, dass ich das jetzt so sagen muss, aber ich bin gerade froh, dass du im Bett liegst und ich „Feierabend“ habe. Du bist heute anscheinend mit dem falschen Bein aufgestanden und hattest den ganzen Tag komische Laune. Wir konnten dir (fast) nichts recht machen, es wurde lautstark rumgezickt und alles war doof. Aber so Tage hat man und da bist du nicht allein 😉

Trotzdem haben wir das beste draus gemacht und einen schönen langen Herbstspaziergang gemacht, viel gespielt, gekuschelt und du hast mir beim Nähen assistiert und neben mir gemalt. Am Freitag war Martinsumzug und wir wollten mit deiner kleinen Eulenlaterne am Umzug teilnehmen, aber nach 5 Minunten bist du schon eingeschlafen. Also haben wir wieder den Heimweg angetreten und wir versuchen es einfach nächstes Jahr nochmal hihi!

Heute hast du zum ersten Mal klar und deutlich und auch auf Nachfrage „Papa“ gesagt und auf Bilder gezeigt. Bis jetzt wolltest du nie wiederholen, wenn du was gesagt hast und wir begeistert nochmal nachgefragt haben. Heute konntest du gar nicht genug davon kriegen „Papa“ hier, „Papa“ da 😀

malen :D

malen 😀

In Liebe,

deine Mama 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s