Briefe an meine Tochter!

Hallo kleine Maus!

Die Woche mit dir war eine Achterbahnfahrt der Gefühle! An einem Tag Sonnenschein, am nächsten Tag Terrorgnom! 😉 Im Moment zahnst du ganz doll und das kriegen wir alle zu spüren. Wehe Mami verlässt den Raum auch nur 5 Sekunden ohne dich! Weltuntergang, oh nein, oh nein. Dein Vater meint, du bist zur Zeit ein Mamakind. Mir ist das noch nicht so extrem bewusst geworden. Am Mittwoch habe ich eine Suppe gekocht und ganz viele Möhren geschält und da sind auch ein paar kalte Möhrchen zum Knabbern für dich abgefallen. Ansonsten muss das Osanit helfen, so gut es geht. Du liebst die kleinen Kügelchen zum Lutschen und schon allein das hebt schon deine Laune und lässt dich den Zahnungsschmerz ein bisschen vergessen 😉 (Osanit ist Homöopathisches Globuli Gedöns gegen Zahnungsbeschwerden, ich weiß immernoch nicht so recht, was ich von Homöopathie halten soll, aber das ist ein anderes Thema).

Abgesehen davon, waren unsere Tage aber wunderbar. Der erste Schnee fiel, den du bewusst wahrgenommen hast. Letztes Jahr um diese Zeit hast du das meiste ja verschlafen 🙂 Mami muss gaaanz viel singen. „Es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus!“ *träller* Aber lieber nur schauen, anfassen sollen die anderen. Schnee ist dir ein bisschen suspekt 😉

Überall bunte Lampis, Tannenbäume, Schnee und Weihnachtsmänner (Ho ho ho!!). Die Weihnachtszeit ist toll für dich. Du kannst naschen und immer gibt es tolle Lieder zu allen Gelegenheiten, die wir singen können und es gibt soviel zu staunen & zu erzählen. Du hast diese Woche vom Nikolaus ein Weihnachtsbuch bekommen und dich riesig gefreut. Deine Omis haben dich natürlich auch nicht vergessen und dir allerlei tolle Sachen geschenkt 🙂

Außerdem haben wir lecker Plätzchen gebacken. Du hast fleißig mitgeholfen (Teig matschen – yeah!) und auch gekostet. Was für eine Kleckerei! Aber es hat sich gelohnt, die Plätzchen sind super lecker geworden.

Dein Vater bringt dir nach wie vor nur Blödsinn bei, aber solange es euch Spaß macht 😉 Du kannst jetzt jubeln wie „Kloppo“ und zeigen wie „der Papa macht“ (einen Vogel zeigen). Aber dafür kannst du uns auch zeigen, welche die rote, blaue, gelbe und grüne Lampe an deiner Lichterkette ist. Wie immer bin ich total begeistert, wie schnell du alles lernst und begreifst!

Ich liebe dich,

deine Mama 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s