Brief an meine Tochter!

Hallo kleine Maus!

Diese Woche hast du mich fast in den Wahnsinn getrieben, ich war ziemlich verzweifelt! Du konntest die halbe Woche nicht schlafen, denn ein Zahn war im Durchbruch und noch dazu hast du unter den Nachwirkungen der Impfung gelitten. Am Mittwoch war es dann soweit, dass wir beide heulend im Bett saßen und der Mann des Hauses an uns verzweifelt ist 😉 Seit Donnerstag sind die Nächte endlich wieder ruhig und du schläfst zufrieden ein. So kenne ich mein kleines Murmeltier. Durchbrechende Zähnchen sind echt doof und es kommen noch einige! 😉

Ansonsten übst du weiter fleißig laufen & sprechen. Du brabbelst immer öfter Wörter in deiner eigenen Sprache nach und es ist immer wieder lustig 🙂

In der Krabbelgruppe fühlst du dich auch wohl und setzt dich auch durch, wenn du was nicht hergeben willst (oder klaust anderen Kinder Gurken, also wirklich, tztztz….hihi). Im Moment läuft alles seinen gewohnten Gang, wir haben unseren Rhythmus und das ist auch gut so.

In Liebe,

deine Mama

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s