Urbanes Gärtnern

Wir haben dieses Jahr im Frühjahr mit zwei großen Kübeln an unserer Garage begonnen und irgendwie hat mich das Gartenfieber erwischt! Aus den anfänglichen Kräutern und Erdbeeren sind mittlerweile auch Tomaten, Paprika, Radieschen, Bohnen und viele viele Kräuter- und Gemüsesorten mehr geworden. Ich habe viel ausprobiert und getestet und meinen grünen Daumen entdeckt (sowohl bei den Außen- als auch den Innenpflanzen).

Habe zwei große Gemüsekisten, die ich mir im Herbst zum Hochbeet vorbereiten werde, das nächste Jahr gehe ich ein bisschen „planvoller“ vor 😉

Außerdem haben wir dort auch unseren Kaninchenstall gebaut, in dem unsere zwei Langohren auch mal Haken schlagen und rennen können.

Unsere Garage ist leider kein Garten, aber eine kleine grüne Oase geworden. Die Kinder lieben es und für mich ist es ein Ort zum Entspannen und Runterkommen. Der Mann kann werkeln, schrauben etc. Es gibt immer etwas zu tun, zu ernten, zu beobachten, zu grillen etc 🙂
Vielleicht kommen in den nächsten Jahren noch ein paar Hühner dazu, aber das müssen wir uns noch gut überlegen. Erstmal geht für mich ab August meine neue Arbeit los (nach fast 4 Jahren zu Hause!). Mal sehen, wie dann alles wird!

12 von 12 (Mai 2016)

WP_20160512_003

1. Guten Morgen! Viel zu früh wach, weil der Mann heute viel zu früh zur Arbeit musste und noch lange gekuschelt.

WP_20160507_003

2. Die Große zum Kindergarten gebracht, die kleine Maus und ich frühstücken dann erstmal.

WP_20160512_004

3. Das bisschen Haushalt *tralala*

IMG-20160511-WA0002

4. Nachdem ich gestern den Kragen erfolgreich angenäht habe, heute noch den Saum bügeln (morgen hoffentlich noch nähen)

WP_20160512_008

5. Zur Mittagszeit das große Mädchen bei herrlichem Sonnenschein wieder abholen

WP_20160512_011

6. Das schreit nach einem Eis vor dem Mittagessen (unvernünftig sein ist toll :P)

WP_20160512_016

7. Spielen, entspannen, Siesta

WP_20160512_018

8. Mit unserer Kaninchendame ins Grüne

WP_20160512_024

9. Kinder und Kaninchen hinter Gittern *lach* Mama entspannt mal kurz und atmet durch 🙂

WP_20160512_026

10. Katzenleine mit Kaninchen getestet, für gut befunden 😉

WP_20160510_003

11. Pflänzchen in der Abendsonne wässern und Kaninchen wieder in den Stall bringen

WP_20160509_019

12. Abendbrot und dann die Kinder ins Bett bringen.

12 von 12 (Februar 2016)

WP_20160212_001

1. Guten Morgen! Alle fertig gewaschen, angezogen und fast abfahrbereit. Die Große wollte ihre Feenflügel nur nicht ausziehen 😉

WP_20160212_002

2. Mein kleines Monsterchen läuft auch lieber weg, statt sich anziehen zu lassen. (sorry für dieses total verwackelte Bild!)

WP_20160212_003

3. Auf dem Weg zur Kita und den Mann zur Arbeit bringen. Die kleine Maus darf heute zu Hause bleiben, da sie einen Arzttermin hat.

WP_20160212_005

4. aus dem gemütlichen Frühstück zu zweit wurde nichts, die Kleine hat noch eine Runde Schlaf eingeschoben. Also „musste“ ich notgedrungen allein vor dem Rechner frühstücken, wie in „guten“ alten Zeiten 😉

WP_20160212_009

5. ab zum Arzt und warten

WP_20160212_011

6. kurzen Boxenstopp zu Hause, dann die große Schwester wieder einsammeln und wieder nach Hause (bin ich heute der Chauffeur oder wie?)

WP_20160202_009

7. Obstzeit (ja ich weiß, es ist noch absolut keine Himbeer Saison, aber sie haben mich so angelacht)

WP_20160212_012

8. entspannen und kuscheln und Lieblingssendung schauen

WP_20160212_010

9. Mama zieht sich heimlich einen Muffin rein (ich will nur die armen Kinder vor dem ungesunden Zucker retten 😛 )

WP_20160212_013

10. Den Mann wieder abholen und wundern, warum es im Auto so still wird (beide eingeschlafen) 😉

WP_20160212_018

11. Während der Papa am Auto bastelt, basteln wir uns eine bunte Vogelfamilie.

WP_20160212_023

12. Noch ein bisschen Spielzeit und dann Abendbrot und ZZZzzzzzz 🙂

Entschuldigung für diese total unterirdischen Fotos, bald ändert sich das! Dann muss ich nicht mehr mit dem Handy fotografieren.

 

Betti (:

12 von 12 (Januar 2016)

WP_20160112_001

1. Guten Morgen! Zwei müde Kinder wecken, waschen & anziehen *gähn* (und mich natürlich auch)

WP_20160112_002

2. Goldlöckchen wird heute von Papa in die Kita gebracht und ich frühstücke mit meinem Möpschen 🙂

WP_20160112_004

3. ab in den Kinderwagen, Buch in die Hand und zum ersten Termin heute (im Regen)

WP_20160112_018

4. Kurzer Zwischenstopp zu Hause, Haushalt machen, Kind bespaßen und wieder anziehen und go.

WP_20160112_006

5. Kind im Hänger, Handschuhe an und los geht es zum zweiten Termin heute

WP_20160112_012

6. Im Wartezimmer die Zeit mit lustigen Geschichten und Kniereitern vertreiben.

WP_20160112_013

7. und… hatten wir das nicht schon? Wieder auf’s Fahrrad und die große Schwester abholen.

WP_20160112_015

8. die kleine Maus will auch immer öfter laufen und es klappt immer besser! 🙂

WP_20160112_019

9. improvisiertes Mittagessen

WP_20160112_020

10. müdes Mädchen ist müde

WP_20160112_025

11. bisschen zuschneiden, während die Kleine schläft und die große ihre Lieblingsserie schaut

WP_20160112_026

12. und zu guter Letzt noch Schule gehabt. Jetzt reicht es aber und ich entspanne noch ein bisschen 🙂

andere 12 von 12 findet ihr hier

Betti (:

Brief an meine Töchter

Hallo großes Mädchen! 🙂

Der Alltag ist wieder eingekehrt. Die meisten großen Dramen sind vorbei und die kleine Schwester wird langsam „Gewohnheit“. Wir haben uns gut arrangiert, wenn ich stille, kommst du mit einem Buch und wir lesen, kuscheln und/oder singen. Wenn wir ohne kleine Schwester auf der Couch sitzen und lesen, verlangst du oft schon, dass ich sie dazu hole. Dann sage ich immer, wir lassen sie schlafen und kuscheln allein. Die zweisame Zeit ist rar geworden, aber wenn wir sie haben, wird mal exklusiv gekuschelt und geknutscht oder Blödsinn gemacht! Ein bisschen wie früher 🙂

Die Dramen beim Spazieren gehen haben wir durch ein selbst genähtes Tragetuch für dich und deine Kuscheltiere „gelöst“. So hast du jetzt auch Verantwortung für deine „Babys“ und ich für meins!

Gestern habe ich dir deinen Kindergarten gezeigt (ab Januar geht es los) und du wolltest am liebsten gleich rein. Ein bisschen gedulden musst du dich noch. Bin gespannt wie die Eingewöhnung laufen wird…

Du bist ein tolles Mädchen und ich bin froh dass ich dich habe! 🙂

WP_20141122_043

Hallo mein kleines Milch Monsterchen! 🙂

Du wächst wie Unkraut in alle Richtungen, auf der Waage und natürlich auch in die Länge. Die ersten zwei Größen Bodies sind mit deinen knapp sieben Wochen schon ausgemustert und Windelgröße sind wir auch schon bei drei angekommen.

Du bist viel wach und lauschst aufmerksam deiner ununterbrochen quatschenden Mutter & Schwester und beobachtest alles ganz genau 🙂

Deine süßen Kulleraugen und dein toller Baby Duft verzaubern mich jeden Tag aufs neue! Wenn du so richtig zufrieden und glücklich bist gluckst du schon munter vor dich hin und versuchst zu brabbeln 🙂

Wir sind nach wie vor ein wunderbares Stillteam, klappt alles wunderbar, auch nachts 🙂

Ich bin froh, dass es dich gibt!

In Liebe,
Eure Mami

12 von 12 (November 2014)

Guten Morgen! Die Hälfte der Woche ist geschafft.

Guten Morgen! Die Hälfte der Woche ist geschafft.

Chaos beseitigen

Chaos beseitigen

Kinderchaos beseitigen

Kinderchaos beseitigen

bekocht werden :)

bekocht werden 🙂

Hebamme kommt uns besuchen :)

Hebamme kommt uns besuchen 🙂

endlich mal wieder Zeit zum Lernen finden...

endlich mal wieder Zeit zum Lernen finden…

großes Kind malt währenddessen neben mir.

großes Kind malt währenddessen neben mir.

Mädelskram (Goldlöckchen ist ganz stolz auf den einen grauen Fingernagel)

Mädelskram (Goldlöckchen ist ganz stolz auf den einen grauen Fingernagel)

Laternenreparatur gestartet

Laternenreparatur gestartet

Lesen (aus gegebenem Anlass, wir sind mitten in der Autonomie Phase)

Lesen (aus gegebenem Anlass, wir sind mitten in der Autonomie Phase)

noch schnell geabendbrotet und dann ab zum...

noch schnell geabendbrotet und dann ab zum…

...Laternenumzug

…Laternenumzug

Mein Licht ist aus, ich geh nach Haus‘, rabimmel, rabammel, rabumm….

ab zu 12von12 🙂

12 von 12 (Oktober 2014)

1. Guten Morgen du sonniger Sonntag! :) (Kind hat uns bis 9 Uhr ausschlafen lassen!)

1. Guten Morgen du sonniger Sonntag! 🙂 (Kind hat uns bis 9 Uhr ausschlafen lassen!)

2. ein bisschen genäht (eigentlich sollte es Patchwork werden, aber z.Z. keine Lust dazu)

2. ein bisschen genäht (eigentlich sollte es Patchwork werden, aber z.Z. keine Lust dazu)

3. ein bisschen Haushalt

3. ein bisschen Haushalt

4. Während der Mittagspause mein Buch aus der Kinderabteilung der Bibliothek zu Ende gelesen!

4. Während der Mittagspause mein Buch aus der Kinderabteilung der Bibliothek zu Ende gelesen!

5. Als der Lockenkopf wach war, haben wir ihre Bücher gelesen

5. Als der Lockenkopf wach war, haben wir ihre Bücher gelesen

6. Ab an die frische Luft! Was gibt's denn da zu sehen?

6. Ab an die frische Luft! Was gibt’s denn da zu sehen?

7. Heißluftballons :D

7. Heißluftballons… 

8. und eine tolle Aussicht über ganz Magdeburg!

8. …und eine tolle Aussicht über ganz Magdeburg! 😀

9. Auf dem Rückweg noch am Spielplatz vorbei. Kind & Mann machen Quatsch...

9. Auf dem Rückweg noch am Spielplatz vorbei. Kind & Mann machen Quatsch…

10. ... ich entspanne so lange und genieße die letzten Sonnenstrahlen des Tages :)

10. … ich entspanne so lange und genieße die letzten Sonnenstrahlen des Tages 🙂

11. Abendbrot

11. Abendbrot

12. Nachtisch (lecker heiße Schokolade mit Vanilleeis)

12. Nachtisch (lecker heiße Schokolade mit Vanilleeis)

Ab damit zu 12 von 12 und euch allen einen tollen Wochenstart!

Betti 🙂